Langlauf – Vergnügen

Ob Skating, Klassich, oder gar Biathlon – Langlaufen bietet ein reichhaltiges Angebot für alle die gerne in der Natur sind und ihren Körper fit halten möchten. So trainiert man bei einem Langlaufausflug nicht nur die eigene Kondition sondern kann die vielen einzigartigen Eindrücke der Landschaft in sich aufnehmen.

Der Kaiserwinkl – ein Langlaufparadies

Der Tiroler Kaiserwinkl bietet für Langlaufbegeisterte nicht nur eine große Bandbreite und verschiedenen Loipen, sondern auch eine wunderschöne Naturkulisse mit der Tiroler Bergwelt. Egal ob man für den klassischen Langlauf brennt, oder ob man ein Skating-Fan ist, in dieser Region kommt jeder auf seine Kosten. Das nahe gelegene Pillerseetal beeindruckt ebenfalls mit einem weitläufigen Loipennetz und ist zugleich Anlaufpunkt für viele Biathlon-Begeisterte, die hier gerne ihre Trainingseinheiten absolvieren. In verschieden Kursen können Hobby-Biathlethen und Anfänger dort auch ihr sportliches Können verbessern oder erste Einblicke in diese Sportart gewinnen. Wer mit dem Langlaufsport noch nicht so vertraut ist und noch keine eigene Ausrüstung hat, kann sich alles direkt vor Ort ausleihen. Ein ganz besonderes Feature im Tiroler Kaiserwinkl ist die sogenannten “Kaiserwinkl-Card”, die Gäste bei ihrer Anreise kostenlos erhalten. Mit dieser Karte kann nicht nur das ganze Loipennetz dieses Langlaufparadieses genutzt werden, sondern man bekommt auch noch verschiedenste andere Vergünstigungen. So kann der Langlaufurlaub nur ein Traum werden.

Tipp:

Wer auf der Suche nach einer schneesicheren Langlaufmöglichkeit ist, fährt am besten ins Tiroler Pitztal. Aufgrund der Höhenlage ist hier eine lange Langlaufsaison garantiert und sowohl für Skating-Fans als auch für Begeisterte des Klassichen Langlaufens bleiben an diesem Ort keine Wünsche mehr offen. Schon die Loipen im Tal garantieren pures Langlaufvergnügen, auch bei wärmeren Temperaturen. Wen es ganz hoch hinaustreibt, der kann auch das Loipennetz am Pitztaler Gletscher nutzen und, umringt von einem einzigartigen Bergpanorama, seine Langlaufträume voll und ganz ausleben.

Purer Wintergenuss auf Österreichs schönsten Loipen

Richtig Märchenhaft ist das Langlaufen in Goldegg. Mit dem Schloss Goldegg im Hintergrund kann man nicht nur rund um den Goldegger See laufen sondern auch die wunderbar idyllische Landschaft auf den weiteren 45 Loipenkilometern genießen. Die Urlaubsregion Nassfeld in Kärnten bietet ebenfalls viele schöne Erlebnisse für Langlauffans. Hier gibt es viele verschiedene Strecken, die eine wunderbare Winteridylle darbieten und man hat sogar die Möglichkeit, einen kurzen Abstecher nach Italien zu machen, da die Loipen teils grenzüberschreitend sind. Rund um das Tote Gebirge und in den Kalkalpen kann man auch in Oberösterreich einzigartige Langlauferlebnisse genießen. Die Phyrn-Priel Region bietet nämlich so einiges für Langlaufbegeisterte. Es gibt sowohl Höhenloipen als auch Talloipen, die keine Wünsche offen lassen, und mit exzellenter Einkehr im Tal und atemberaubenden Panoramaussichten lohnen. Die Oststeiermark steht dem Alpenraum was Langlaufen angeht um nichts nach. Die Region Joglland-Waldheimat überzeugt mit rund 80 Pistenkilometern, wo für Profis, Anfänger und Familien alles dabei ist. Und an Dienstagen und Donnerstagen kann man die Joglland-Loipe sogar abends bei Flutlicht befahren.

Langlauf El Dorado am Dachstein

Ramsau am Dachstein, der ehemalige Gastgeber der Nordischen Ski-WM 1999, wartet mit einem besonders reichhaltigen Angebot für Langlaufbegeisterte auf. Im hauseigenen Langlaufstadion mit Testcenter gibt es sogar eine Kinderlanglaufpark, wo auch die Kleinsten spielerisch an den Sport herangeführt werden. Noch dazu ist die Loipe im Stadion auch abends bis 21:00 Uhr beleuchtet. Für die, die ganz hoch hinaus wollen, ist die Langlaufloipe auf dem Dachsteiner Gletscher genau das richtige. Dort kann man in mitten des atemberaubenden Bergpanoramas gemütlich seine Runden drehen, und egal ob Skating oder Klassisches Langlaufen, ob Einsteiger, oder Profisportler – am Dachstein kommen alle auf ihre Kosten.